Wir dienen den Kindern der Welt – We are serving the children of the world

KIWANIS ist ein weltumfassender Zusammenschluss von Frauen und Männern aus allen Berufen auf Clubbasis nach den jeweils lokalen Rechtsvorschriften. “KIWANIS International” besteht zur Zeit aus über 10.700 autonomen Clubs mit insgesamt 625.000 Mitgliedern in 80 Ländern der ganzen Welt. KIWANIER haben die Pflege menschlicher Beziehungen und die Erbringung humanitärer Dienste im Sinn, weshalb man auch von “Service-Clubs” spricht. Im Gegensatz zu vielen anderen Servicevereinigungen beschließt aber jeder Kiwanis-Club selbständig seine Tätigkeiten. Man erwartet von den Mitgliedern grundsätzlich nicht Geldspenden, sondern persönlichen Einsatz für humanitäre Aktivitäten. 

KIWANIS hilft rasch und unbürokratisch, vorwiegend auf kommunaler, regionaler, aber auch auf nationaler und internationaler Ebene. Die einzelnen KIWANIS-Clubs erwirtschaften die für die Projekte nötigen Gelder durch die Organisation und Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen. Im Distrikt Österreich werden jährlich 1.000.000 Euro durch die örtlichen KIWANIS Clubs für die Umsetzung der humanitären Zielsetzungen eingesetzt.

Club News

Unterstützung für Josefa Fasching für ihr Notfall-Ernährungsprogramm in Guinea

Den Mitgliedern des KIWANIS Club Mühlviertel war es ein Anliegen, das Notfall-Ernährungsprogramm für Säuglinge und Kinder in Guinea von Diplomhebamme Josefa Fasching zu unterstützen. € 2.000 konnte Josefa Fasching dafür vom KIWANIS Club Mühlviertel entgegennehmen. Bei der kleinen Übergabefeier wurde Präsident Dr. Helmut Gebetsberger von Vizepräsident Mag. Karl Fröschl und Kiwanis-Sekretär Dipl.Ing. Erich Pühringer vertreten.

Ganz besonders leiden Kinder und Säuglinge in Guinea unter den oft schlimmen Lebensbedingungen. Schon € 30 helfen, ein Kind ein Monat lang vollwertig zu ernähren, deshalb bin ich auch sehr dankbar für die großzügige Spende für mein Notfall-Nahrungs-Programm für Kinder und Säuglinge“ meint Josefa Fasching.

Guinea liegt in Westafrika und hat rund 14 Mio. Einwohner und ist ca. 4 x so groß wie Österreich. Die Geburtenrate ist sehr hoch, eine Frau hat statistisch 6 Kinder. Rund 20 % sind unterernährt.

Ich glaube, dass wir mit unserer Spende einen großen Beitrag leisten, damit Kindern gut geholfen werden kann, wenn man bedenkt, dass bereits mit € 30 die monatliche Ernährung eines Kindes gesichert werden kann. Die Spende an Josefa Fasching, die sich auch im Internationalen Roten Kreuz engagiert einsetzt, ist für uns jedenfalls Garantie, dass das Geld den bedürftigen Kindern zugutekommen wird. Hilfe vor Ort soll auch dazu beitragen, dass den Menschen dort, wo sie leben geholfen werden kann. Josefa Fasching hat bereits viel für die Menschen in Guinea getan und wir gratulieren herzlich zur Verleihung des Menschenrechtspreises 2022 des Landes OÖ, sind Präsident Dr. Gebetsberger und Vizepräsident Mag. Fröschl überzeugt, effizient geholfen zu haben.

KIWANIS macht Lust aufs Lesen

Frei nach dem Club-Motto „den Kindern eine Brücke bauen“ wollen wir dieses Mal die Jüngsten fordern, indem wir den Kauf eines Buches mit einem Gutschein unterstützen.

„Die derzeitige Teuerungswelle trifft alle sehr, deshalb ist es uns wichtig, mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag zu leisten, damit unsere Jungen in ihrer Entwicklung nicht zu kurz kommen“, sagt Präsident Helmut Gebetsberger und freut sich, dass alle Club-Mitglieder diese Aktion mit Engagement mittragen.

Am internationalen Kiwanis-Tag, 22. Oktober, zwischen 9 und 12 Uhr können Schüler in den vier Buchhandlungen des Bezirks (Pössenberger in Perg, Frick in Perg, Meritas im Donaupark Mauthausen und Grünsteidl in Grein) vorbeischauen und sich einen Gutschein um zehn Euro für den Kauf eines Buches abholen, der vom Kiwanis-Club zur Verfügung gestellt wird.

„Sinnerfassendes Lesen ist der Schlüssel zu allen anderen Kompetenzen und Fähigkeiten, die man in der Schule erwirbt“, bestätigt auch Schulqualitätsmanager Andreas Reisinger von der Bildungsregion Mühlviertel, wie wichtig das Lesen für die Zukunft der Kinder ist. Egal sei auch völlig, was gelesen wird. „Natürlich kommen die Kids oft und wollen Bücher zu einer Fernsehserie, aber das muss egal sein, Hauptsache sie lesen gerne“, so Buchhändler und Kiwanier Alfred Pössenberger, der sich sehr über die Aktion seiner Kollegen freut, weil sie auch den stationären Buchhandel in der Region unterstützt.

Über 6.000 Schüler in den Perger Pflichtschulen haben Informationen über die Aktion erhalten. Jetzt heißt es nur mehr, den Gutschein auch zu nutzen. Bereits 2015 wurde die Aktion im Bezirk durchgeführt, damals haben 260 Schüler die Gelegenheit beim Schopf gepackt und sich eine neue Lieblingslektüre so zu vergünstigten Konditionen nach Hause geholt.

Physik-Challenge der Mittelschule Perg Stadtzentrum

Der KIWANIS Club Mühlviertel freut sich sehr, eine einzigartige Technik-Initiative an der Mittelschule Perg Stadtzentrum als Sponsor und Partner unterstützen zu können:

Am 27. März 2023 findet der landesweit erste naturwissenschaftliche Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Mittelschulen auf Bezirksebene statt.

Veranstaltungsort: Mittelschule Perg Stadtzentrum, Linzer Straße 18, 4320 Perg

Weitere Details finden Sie: hier

Hofübergabe beim KIWANIS Club Mühlviertel

Der bisher amtierende Präsident Karl Fröschl leitet die Amtsübergabe mit einem Resumee über das abgelaufen Clubjahr ein und bedankt sich ganz besonders bei seinem Vorstandsteam für die aktive Unterstützung im abgelaufenen JahrIm Clubjahr 21/22 wurden drei neue Clubmitglieder aufgenommen. Dem anwesenden neuen Clubmitglied KF Markus Prader wurde bei dieser Gelegenheit symbolisch die Mitgliedsurkunde, der Wimpel und die KIWANIS–Nadel von KF Gottfried und KF Karl übergeben.

Der scheidende Präsident übergibt sodann das Amt traditionsgemäß an Dr. Helmut Gebetsberger der anschließend sein neues Programm, die damit verbundenen Schwerpunkte und sein Vorstandsteam präsentiert. Hauptthema bei allen Aktivitäten ist und bleibt die Unterstützung von Kindern, vorwiegend in der Region.

Erfolgreiches Sommernachtskonzert mit dem Trio KIREI

Leider musste auch heuer das Sommernachtskonzert des KIWANIS Club Mühlviertel wieder vom Burghof der Ruine Windegg in das Volksheim Schwertberg verlegt werden, was aber dem Klangerlebnis nichts an Genuss genommen hat.

Die Cellistin Andrea Traxler und ihr Ehemann Christoph Traxler am Piano und Violinistin Maria Wahlmüller begeisterten als Trio Kirei auch an der Ausweichstätte das Publikum mit ihrem exzellenten virtuosen Spiel und machten den Abend zu einem besonderen Musikerlebnis.

Der Erlös der gemeinsam mit dem Arbeitskreis Windegg organisierten Veranstaltung, wird gemäß dem Leitthema des KIWANIS Club Mühlviertel dafür verwendet, Kindern eine Brücke in die Zukunft zu bauen.

Alle Club News anzeigen